Bundesfachstelle Barrierefreiheit

Aktuelle Meldungen

Das Bild zeigt einen Stapel Zeitschriften. Foto: Bundesfachstelle Barrierefreiheit

Aktuelle Meldungen

Hier informieren wir Sie über Neuigkeiten aus dem Bereich der Barrierefreiheit sowie aus der Bundesfachstelle Barrierefreiheit.

Bundesfachstelle Barrierefreiheit auf dem A+A Kongress

Datum 16.10.2017

Vom 17. bis 20. Oktober findet in Düsseldorf der 35. Internationale Kongress für Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin (A+A Kongress) statt. Im Rahmen des Kongresses werden Mitarbeiter von der Bundesfachstelle Barrierefreiheit einen Vortrag zum Thema „Chancen der Digitalisierung für die Inklusion in der Arbeitswelt“ halten.

Donnerstag, 19. Oktober 2017
14:40 Uhr
1. OG, Raum 3
CCD Congress Center Düsseldorf Süd

Der Kongress ist in Deutschland die wichtigste Veranstaltung dieser Art zum Thema Sicherheit und Gesundheit bei der Arbeit. Er findet parallel zur A+A statt, der Messe für Persönlichen Schutz, Betriebliche Sicherheit und Gesundheit bei der Arbeit. Beim Kongress werden in 50 Veranstaltungsreihen die aktuellen Entwicklungen in den Bereichen Sicherheit, Gesundheit und Ergonomie präsentiert.

Schwerbehindertenvertretungen und Prävention

Eine Veranstaltung hat dabei in diesem Jahr Premiere: die „SBV und Prävention“. Die Schwerbehindertenvertretungen (SBV) sind zuständig für die Wahrnehmung der Interessen von Menschen mit Behinderungen bei der Arbeit – beispielsweise bei arbeitsrechtlichen Problemen, der Einstellung und Beschäftigung oder auch der Gestaltung der Arbeitsplätze. Bei der Veranstaltung „SBV und Prävention“, die am 19. Oktober 2017 von 9.30 bis 18.30 Uhr unter Federführung der Deutschen Gesetzlichen Unfallversicherung (DGUV) stattfindet, werden die neuen Rechte nach dem Bundesteilhabegesetz vorgestellt, die Umsetzung der Forderungen der Behindertenrechtskonvention der Vereinten Nationen ebenso wie konkrete Inklusionsvereinbarungen. Zudem wird eine barrierefreie Arbeitsgestaltung erklärt und – von der Bundesfachstelle Barrierefreiheit – die Chancen, die die Digitalisierung der Arbeit für Menschen mit Behinderung bietet. Moderiert wird die Veranstaltung von Dr. Friedrich Mehrhoff, DGUV, und Richard Fischels, Bundesministerium für Arbeit und Soziales.

Die A+A startete in den 1950ern als Kongress mit einer kleinen begleitenden Ausstellung. Inzwischen hat sich die Messe zum Weltmarktplatz für Produkte und Dienstleistungen für den persönlichen Schutz, die betriebliche Sicherheit und die Gesundheit am Arbeitsplatz entwickelt.

Weitere Informationen und das Programm zum A+A Kongress 2017 finden Sie online unter www.basi.de