Bundesfachstelle Barrierefreiheit

Aktuelle Meldungen

Das Bild zeigt einen Stapel Zeitschriften. Foto: Bundesfachstelle Barrierefreiheit

Aktuelle Meldungen

Hier informieren wir Sie über Neuigkeiten aus dem Bereich der Barrierefreiheit sowie aus der Bundesfachstelle Barrierefreiheit.

Barrierefreie Großveranstaltung: 6. Gehörlosen-Kulturtage in Potsdam

Datum 01.06.2018

Nach sechs Jahren Pause war es wieder soweit: Vom 17. bis 19. Mai 2018 fanden die Deutschen Kulturtage der Gehörlosen statt – diesmal in Potsdam-Babelsberg. Auch die Bundesfachstelle Barrierefreiheit war vertreten: Jurist Sven Niklas referierte zum Behindertengleichstellungsgesetz (BGG).

Die Kulturtage sind die größte nationale Veranstaltung der Gehörlosen in Deutschland. In der Metropolis-Halle trafen sich von Donnerstag bis Samstag rund 2500 Interessierte.

Politik, Kultur, Soziales – alle Themen waren vertreten

Vor Ort war auch die Bundespolitik: von den behindertenpolitischen Sprechern der Bundestagsfraktionen bis zu Vertretern aus dem Bundesministerium für Arbeit und Soziales (BMAS). Die Begrüßungsreden hielten der Staatssekretär des BMAS Dr. Rolf Schmachtenberg und der neue Behindertenbeauftragte der Bundesregierung Jürgen Dusel, der sich nach seinen Begrüßungsworten gleich in einer Podiumsdiskussion wiederfand.

Viele Reden, viel Gebärdensprache

Die Bundestagsabgeordneten debattierten in einem für sie ungewohnten barrierefreien Format, da ihre Wortbeiträge nicht über die Mikrofone laut übertragen wurden. Hörende Gäste erhielten Kopfhörer. Für diejenigen, die die Gebärdensprache verstehen – das war die große Mehrheit –, wurden die Wortbeiträge in Deutsche und Internationale Gebärdensprache übersetzt. Somit herrschte im Saal eine große Stille – ein eindrucksvolles Erlebnis für die hörenden Gäste.

Beeindruckend: 2500 Teilnehmerinnen und Teilnehmer

Beeindruckend war vor allem das geballte Zusammentreffen der vielen Gebärdensprachnutzer, von denen über 90 Prozent gehörlos waren. Somit war die Gebärdensprache die Kommunikationsform Nummer Eins während der dreitägigen Veranstaltung.

Kulturelle Schwerpunkte bot das Rahmenprogramm: Neben verschiedenen Theaterstücken von gehörlosen und hörenden Schauspielerinnen und Schauspielern gab es Showeinlagen, Talkshows, Foto- und Filmbeiträge und eine Quizshow. Besonderes Highlight war die Verleihung der Kulturpreise an die Preisträgerinnen und Preisträger.

Barrierefreie Veranstaltung – alles mitgedacht

Die gesamte Veranstaltung war mit großem Aufwand barrierefrei gestaltet worden. Die realisierte Barrierefreiheit könnte als Vorbild dienen für barrierefreie Großveranstaltungen. Neben Dolmetschern für Deutsche Gebärdensprache und Internationale Gebärdensprache gab es Schriftdolmetscher/-in, Taubblindenassistenten, Arbeitsassistenten sowie Fahr- und Begleitdienste.

Hintergrund

Schon seit 1993 gibt es die Deutschen Kulturtage der Gehörlosen. Veranstalter ist der Deutsche Gehörlosen-Bund e.V.

Fotos

Mehr Fotos finden Sie in unserer Bildergalerie.