Bundesfachstelle Barrierefreiheit

Aktuelle Meldungen

Das Bild zeigt einen Stapel Zeitschriften. Foto: Bundesfachstelle Barrierefreiheit

Aktuelle Meldungen

Hier stellen wir Meldungen aus dem Bereich der Barrierefreiheit für Sie zusammen.

Neue Braille-Technologie erhält Preis auf Buchmesse

Datum 12.10.2017

Auf der Frankfurter Buchmesse wurde heute der Deutsche eBook Award 2017 vergeben. Einen Sonderpreis erhielt dabei eine neue Braille-Technologie aus Großbritannien.

Der Canute-E-Reader ist eine neue Braille-Technologie: Foto Vedat Demirdöven Innovativ: der E-Book-Reader mit Brailleschrift Quelle: © Vedat Demirdöven

E-Books lesen können – davon sollen auch blinde Menschen nicht ausgeschlossen werden. Das am Gemeinwohl orientierte Unternehmen Bristol Braille Technology hat hierfür den „Canute eReader“ entwickelt: ein E-Reader für Sehbehinderte, der Texte in Braille-Schrift abbildet. Für dieses Produkt wurde das Unternehmen jetzt mit dem Sonderpreis für Barrierefreiheit im digitalen Literaturraum des Deutschen eBook Award ausgezeichnet, der von der Bundesbehindertenbeauftragten Verena Bentele überreicht wurde. Die Begründung der Jury: „revolutionär innovativ und vor allem aber auch bezahlbar“.

Das Produkt Canute ist der erste E-Book-Reader, der entsprechend vorkonvertierte Texte in aktualisierbarer Braille-Schrift auf einer ganzen Seite abbildet. Der E-Reader wird seit 2012 entwickelt und existiert bisher nur als Prototyp. Geplant ist der Verkauf für Frühjahr 2018.

Der Deutsche eBook Award zeichnet seit dem Jahr 2014 im Rahmen der Frankfurter Buchmesse deutschsprachige E-Books und Apps aus. Der Preis will dabei die Leistung von Verlagen und Selfpublishing-Autoren im Bereich innovativer Produktentwicklung und kreativer Gestaltung würdigen. Zusätzlich wird jedes Jahr ein Sonderpreis vergeben.