Bundesfachstelle Barrierefreiheit

Aktuelle Meldungen

Das Bild verschiedene Piktogramme. Zu sehen sind Buchstaben, Zahlen, Menschen und Hände.  Foto: Bundesfachstelle Barrierefreiheit/Zadel-Sodtke

Praktische Hilfe

Im Bereich Praxishilfen stellen wir Ihnen konkrete Tipps zur Umsetzung von Barrierefreiheit zur Verfügung.

Information und Kommunikation

Gebärdensprache

Die Gebärdensprache ist eine natürliche Sprache, die insbesondere von nicht-hörenden und schwerhörigen Menschen zur Kommunikation genutzt wird. Sie ist eine Muttersprache. Vertiefte Informationen zur Gebärdensprache und entsprechenden Dienstleistern finden Sie hier:
Gebärdensprache

Leichte Sprache

Leichte Sprache ist eine Form der einfachen Sprache, die auf festgelegten Regeln beruht. Sie richtet sich an Personen mit kognitiven Einschränkungen. Informationen zur Leichten Sprache und ihren Regeln sowie zu Dienstleistern haben wir für Sie hier zusammengestellt:
Leichte Sprache

Kommunikation im Bereich Gesundheit

Für den Gesundheitsbereich sind Empfehlungen zur Kommunikation mit hörbehinderten Menschen sowie Menschen mit geistigen und mehrfachen Behinderungen entwickelt worden. Diese Hinweise sind auch auf andere Lebensbereiche übertragbar. Es handelt sich um die Broschüre "Der gehörlose Patient" des Deutschen Gehörlosen-Bundes e. V., die "Tipps für die Kommunikation mit hörgeschädigten Patienten" des Deutschen Schwerhörigenverbandes e. V. und die Empfehlungen zur barrierefreien Gestaltung der Kommunikation mit Menschen mit mehrfachen und geistigen Behinderungen der Kassenärztlichen Bundesvereinigung.

Printmedien barrierefrei

Wie gestaltet man Printmedien barrierefrei und was ist zu beachten? Die wichtigsten Infos und weiterführende Links finden Sie hier:
Barrierefreie Printmedien.

Kommunikation mit und über Menschen mit Behinderungen

Wie Vorurteile bei der Darstellung von Menschen mit Behinderung vermieden werden, haben die Beauftragte der Bundesregierung für die Belange behinderter Menschen und die Staatliche Koordinierungsstelle nach Artikel 33 der UN-Behindertenrechtskonvention in dem Leitfaden Auf Augenhöhe dargelegt. Tipps zur Berichterstattung über Menschen mit Behinderungen erhalten Sie auch über das Onlineportal leidmedien.de.

Der Paritätische Wohlfahrtsverband Landesverband Hessen e. V. hat 10 Knigge-Tipps zum respektvollen Umgang mit behinderten Menschen herausgegeben.