Bundesfachstelle Barrierefreiheit

Bereich Praxishilfen

Praktische Hilfe

Im Bereich Praxishilfen stellen wir Ihnen konkrete Tipps zur Umsetzung von Barrierefreiheit zur Verfügung.

Leichte Sprache

Leichte Sprache ist eine Form der einfachen Sprache, die auf festgelegten Regeln beruht. Sie richtet sich an Personen mit kognitiven Einschränkungen. Nachfolgend finden Sie Informationen zur Leichten Sprache und ihren Regeln sowie Links zu Dienstleistern.

Ein Hinweis vorab: Unten auf der Seite finden Sie eine Liste mit externen Links zum Thema Corona:

  • Spezielle Informationen und Tipps zur Kommunikation zu Corona
  • Aktuelle Informationen zu Corona in Leichter Sprache

Regeln für Leichte Sprache

Ausführliche Informationen zu den Regeln für Leichte Sprache finden Sie in diesen beiden Dokumenten:

Netzwerk Leichte Sprache: Regeln für Leichte Sprache (PDF, nicht barrierefrei)

Bundesministerium für Arbeit und Soziales: Leichte Sprache - Ein Ratgeber (PDF, nicht barrierefrei)

Anbieter für Übertragungen Schwere Sprache / Leichte Sprache sowie für Seminare:

Inzwischen bieten viele Organisationen Übertragungsleistungen in Leichte Sprache an. Hier stellen wir Ihnen eine kleine Auswahl vor. Wir haben uns auf Anbieter beschränkt, bei denen die übertragenen Texte auch von Menschen mit Lernschwierigkeiten überprüft werden. (Hinweis: Die Sammlung der genannten Anbieter dient vor allem der Übersicht und Information. Die Nennung ist weder eine (Be-)Werbung noch eine qualitative Bewertung unsererseits.)

Lebenshilfe Bremen: Büro für Leichte Sprache
Hier werden Texte übersetzt und geprüft. Angeboten werden auch Kurse für Leichte Sprache.

Mensch zuerst - Netzwerk People First Deutschland e. V.
Übersetzungs- und Prüfleistungen

Capito Berlin: Büro für barrierefreie Kommunikation
Auch Capito Berlin bietet Seminare und Workshops zum Thema.

Weitere Anbieter können Sie über das Netzwerk Leichte Sprache erfahren - dort erhalten Sie auf Anfrage eine Liste der Mitglieder des Netzwerks.

Tipps für die Beratung in Leichter Sprache

Wie berät man Menschen mit Lernschwierigkeiten? Der Verein Mensch zuerst - Netzwerk People First Deutschland hat hierzu die Broschüre "Goldene Regeln - Das ist gute Beratung für und von Menschen mit Lern-Schwierigkeiten" (PDF, nicht barrierefrei) entwickelt. Das Heft richtet sich an Berater und Beraterinnen der ergänzenden unabhängigen Teilhabeberatungsstellen, lässt sich aber generell auf andere Beratungen übertragen.

Beispieltext in Leichter Sprache:

Leichte Sprache ist eine sehr leicht verständliche Sprache.

Man kann sie sprechen und schreiben.

Leichte Sprache ist vor allem für Menschen mit Lern-Schwierigkeiten.

Aber auch für andere Menschen.

Zum Beispiel für Menschen, die nur wenig Deutsch können.

Quelle: Netzwerk Leichte Sprache

Wörterbücher für Leichte Sprache:

Im Internet finden Sie mehrere Wörterbücher für Leichte Sprache zu verschiedenen Themen. Allerdings reicht deren Verwendung für eine professionelle Übertragung von Texten in die Leichte Sprache nicht aus, denn Texte in Leichter Sprache basieren auf festen Regeln. Nachfolgend eine Auswahl von Wörterbüchern:

Hurraki: Wörterbuch für Leichte Sprache
Wörterbuch in Form eines Wikis

Lebenshilfe: Wörterbuch
Das Wörterbuch erklärt schwierige Wörter in Leichter Sprache.

Vorgaben für Websites nach BITV 2.0

Die Barrierefreie-Informationstechnik-Verordnung (BITV 2.0) regelt in § 4 BITV 2.0 die Anforderungen an Websites:
§ 4 Erläuterungen in Deutscher Gebärdensprache und Leichter Sprache
Auf der Startseite einer Website einer öffentlichen Stelle sind nach Anlage 2 folgende Erläuterungen in Deutscher Gebärdensprache und in Leichter Sprache bereitzustellen:

  1. Informationen zu den wesentlichen Inhalten,
  2. Hinweise zur Navigation,
  3. eine Erläuterung der wesentlichen Inhalte der Erklärung zur Barrierefreiheit,
  4. Hinweise auf weitere in diesem Auftritt vorhandene Informationen in Deutscher Gebärdensprache und in Leichter Sprache.

(siehe auch: FAQ zur EU-Webseitenrichtlinie)

Logos zur Darstellung von Texten in Leichter Sprache

Zur Bebilderung von Texten in Leichter Sprache gibt es verschiedene Logos, die jeweils von den Dienstleistern, die Texte in Leichte Sprache übertragen, bereitgestellt werden. Kostenfrei nutzbar für jeden ist dagegen das von der Organisation Inclusion Europe entwickelte "Logo für leichtes Lesen". Dieses können Sie über die Internetseite von Inclusion Europe herunterladen (dort finden Sie auch die Nutzungsbedingungen und die erforderlichen Copyright-Angaben).